Springe zum Inhalt
Panorama von Dresden

Detekteien in Dresden

Dresden ist mit über einer halben Million Einwohnern die zweitgrößte Stadt Sachsens knapp nach Leipzig. Sie ist weithin bekannt für ihre beeindruckenden kulturellen Sehenswürdigkeiten (Semperoper, Zwinger, Residenzschloss, Hofkirche, Frauenkirche u.v.m.) sowie ihre ausgezeichneten Bildungseinrichtungen (Technische Universität, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Hochschule für Bildende Künste, usw.).

Im Jahr 2016 gab es in Dresden insgesamt 58.660 Straftaten, das bedeutet einen Anstieg von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Davon konnten knapp 56 Prozent aufgeklärt werden, ein Anstieg um 3,1 Prozent gegenüber dem Jahr 2015. Die Aufklärungsquoten nach Delikten schwanken sehr start, von 30 Prozent bei Diebstählen bis 93 Prozent bei der Drogenkriminalität.

Anstiege gab es insbesondere in den Bereichen Gewaltkriminalität (+15,2%) und Rohheitsdelikte (+12,5%) zu verzeichnen, Rückgänge dagegen vor allem bei Autodiebstählen (-50 Stück), Diebstählen aus Autos (ca. -19%) und Fahrraddiebstählen (-16%).

Das alles zeichnet ein Bild fleißiger qualifizierter Polizeikräfte, die viele Straftaten aufklären konnten. Man sieht aber ebenfalls, dass auch in Dresden erfahrene und kompetente Detektive gebraucht werden, um dort zu ermitteln, wo die Polizei an Grenzen stößt.



Alle Informationen auf DetektivSuche.de erfolgen ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.
In keinem Fall wird für Schäden eine Haftung übernommen, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben!